Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um den Produkttest für Sanfte Küche von Whiskas.

» zurück

Schritt 8: Abschlussumfrage ausfüllen.

Am Ende des Testmonats wollen wir noch einmal gemeinsam Meinungen, Anregungen und unsere Mundpropaganda-Erfahrungen mit der Sanften Küche von Whiskas zusammentragen. Fülle dazu einfach die Whiskas Abschlussumfrage vom 03.11.2011 bis zum 17.11.2011 aus.

Projekt vorbei


Diskussion

Meinungen der trnd-Partner


  • 20.10.11 - 07:48 Uhr

    von: Hazz

    ich bekam mein packet bereits am sa den 15.10. bis dahin hab ich schon wieder fast mein fazit vergessen :> kann man das nicht früher freischalten? :>


  • 21.10.11 - 10:14 Uhr

    von: burrito

    @Hazz: Nein, schließlich geht es in der Abschlussumfrage um Deine abschließende Meinung und wir befinden uns ja mittendrin im Produkttest. ;)


  • 25.10.11 - 09:12 Uhr

    von: durango277

    Ich finde es lustig, wie verrückt die Katzen nach Whiskas Sanfte Küche sind. Zuerst dachte ich, dass nur meine so “garstig” sind und jetzt der Meinung sind, Trockenfutter sei keine adäquate Nahrung mehr. Wenn ich ihnen nun am Morgen ein kleines Schälchen TroFu gebe sitzen sie davor und schreien mich an als würde ich sie foltern, gegessen wird nicht. Erst wenn ich Whiskas rausrücke wird zugeschlagen.
    Nun habe ich mit zwei Freundinnen gesprochen, denen ich Whiskas weitergegeben habe – deren Katzen verhalten sich jetzt ebenso. Wir spekulieren über “Katzendope” oder ähnliches im Futter, denn so verrückt haben wir unsere Katzen wirklich noch nicht erlebt ;-) .
    Naja, auf jeden Fall scheint es ihnen zu schmecken, ein wenig ZU GUT ;-) .


  • 26.10.11 - 10:12 Uhr

    von: makatosi

    Mein Kater ist vor 4 Monaten aus dem Tierheim zu uns gekommen. Fraß nur Trockenfutter und trank nur Wasser.
    Alles was unserem vorherigem Kater gut schmeckte verweigerte der neue. Whiskas hat er angenommen, obwohl ihm die Soße am besten schmeckt. Werde weiter daran arbeiten, Whiskas frisst.
    Leider musste ich meinen gesamten Katzenmilchvorrat verschenken, da unser Kater nur Wasser säuft. Alle Versuche vergeblich!!!!!!!!!


  • 26.10.11 - 17:00 Uhr

    von: Marryan

    Hallöchen,nicht nur die Katzen sind ganz wild,uner Hund Einstein
    kommt als erster angerannt.Beim ersten mal,hat er unserer Mausi alles leergefressen.Also es schmeckt gut.
    Liebe Grüsse Marryan


  • 28.10.11 - 10:48 Uhr

    von: bLubB15790

    Ich bin ein wenig enttäuscht von dem Futter… meine Mädels essen sonst immer alles auf (Anmerkung: ich fütter mac’s/grau/grantapet) und bei Whiskas lassen sie es nach der Hälfte stehen.. die Zusammensetzung ist auch nicht gerade das gelbe vom Ei, ich würde mir wünschen, Whiskas würde den Zucker aus dem NaFu lassen und mehr Fleischanteil (mind. 60 %) hinzugeben ;-)


  • 28.10.11 - 14:35 Uhr

    von: Agentmulder88

    Ich bin sehr erstaunt. meine Katze leckt normalerweise nur das Gelee vom Futter und läßt dann meist den Rest liegen. Bei Whiskas sanfte Küche jedoch fraß sie alles auf und wollte sogar noch Nachschlag. Ähnlich wie mir ging es auch so manchem Arbeiskollegen und Freund. Dazu noch die hohe Qualität des Futters, daher Daumen hoch :-) .


  • 28.10.11 - 15:54 Uhr

    von: feelgood

    Die Testaktion hat sehr viel Spaß gemacht ! Freue mich schon auf weitere Aktionen ! Ich hatte immer ein paar Testbögen bei mir und die meisten Katzenbesitzer haben sofort bereitwillig mitgemacht und sich auch sehr über die Futterproben gefreut. Viele haben Fragen zu trnd gestellt und waren überrascht, dass privaten Verbrauchern diese Möglichkeit zum Testen gegeben wird. Das Futter kam bei fast allen Katzen sehr gut an. Mir fiel auf, dass den Katzenbesitzern in erster Linie die Zusammensetzung (welche Inhaltsstoffe, keine Aromen und Konservierungsstoffe) des Futters wichtig ist. Die meisten der Testkatzen bevorzugten die Soßenvariante des Futters. Ich persönlich war sehr neugierig auf die Testaktion. Whiskas kenne ich schon ewig ! Die Katzen meiner Eltern fraßen es immer am liebsten. Umso überraschter war ich, dass mein verwöhnter Kater sich nie richtig damit anfreunden konnte. Die neuen Sorten kamen bei ihm jedoch beide total gut an ! Und das, obwohl er sonst nur ein Soßensorten-Schlecker ist. Die Portionsbeutel sind für uns und auch für die meisten Testkatzen völlig ausreichend. Besser, als angebrochene Dosen bei denen der Rest am nächstenTag nicht mehr angerührt wird. Als angenehm wurde auch empfunden, dass das Futter in recht kleinen Bröckchen zubereitet ist. Das scheinen viele Katzen zu lieben. Schön und den meisten wichtig ist auch, dass ihren Katzen durch die verschiedenen Whiskas Sorten immer wieder Abwechslung geboten wird. Der Preis ist auch ok ! Fazit – Meine Katze und ich würden Whiskas kaufen ;)


  • 28.10.11 - 15:56 Uhr

    von: burrito

    @feelgood: Ui, süßer Schluß-Satz. ;)


  • 30.10.11 - 10:06 Uhr

    von: Gabi008

    Meine Katze liebte das Futter vom ersten Tag an, wobei die gegrillte Variante bevorzugt wird. Die Testkatzen meiner Kollegen und Freunde fraßen das Futter auch gern, wobei eine Katze es nicht vertrug. Diese Katze bleibt bei der Soßenvariante.
    Meine Katze (13 Jahre,sehr verwöhnt) will ab jetzt meist nur noch Gegrilltes fressen. sie war bisher auch der Soßenliebhaber. Die Portionsbeutel sind sowieso immer Klasse.


  • 30.10.11 - 13:48 Uhr

    von: petrabiest

    Meine Katze konnte gar nicht genug von Whiskas bekommen. Kaum war der Napf leer, wollte sie schon wieder was.
    Den meisten anderen Katzenbesitzern erging es so ähnlich wie mir. Nur eine Katze hat es gar nicht gefressen, da sie keine reine Hauskatze ist und sich ihr Futter meistens draußen holt.
    Der Test hat mir und meinen Freunden und Bekannten sehr viel Spaß gemacht.


  • 31.10.11 - 16:40 Uhr

    von: Tarleena

    Mein Katzer ist auch total von Whiskas überzeugt. Wenn ich die olle Dose aufmache, dann guckt er nur. Aber wenn ich einen Whiskas-Beutel aufgemacht habe, dann bin ich leider nicht dazugekommen, es in den Napf zutun. Weil mein Kater sich verhalten hat als wenn er noch nie zuvor jemals gefüttert wurde.
    Meine Bekannten, Freunde und Kollegen haben mir das Gleiche Verhalten bestätigt.
    Ich persönlich mag den sehr intensiven Geruch nicht so sehr.Anderes Nassfutter riecht meiner Meinung nach nicht so stark


  • 31.10.11 - 18:24 Uhr

    von: Fantiii

    ich kann mich nur blub15790 anschließen. Das Futter hat einen viel zu geringen Fleischanteil für Carnivoren, zumal kaum Nährwert für Katzen enthalten ist und das Beste: Viel zu überteuert, dafür, dass das kein artgerechtes Futter ist. Zumal ich ja auch immer die Katzen draußen mit ihren Campingkochern sehe, wie sie sich die Mäuse sanft garen *rolleyes*
    Ich bin sehr enttäuscht und die Qualität lässt zu wünschen. Einziger Pluspunkt: Schöne Verpackung, aber daswars auch und davon wird meine Katze nicht satt. Qualität ist was anderes.


  • 31.10.11 - 18:47 Uhr

    von: burrito

    @Tarleena: “Des einen Freud, des anderen Leid.” :-) Deine Katze findet den Geruch wohl dagegen sehr angenehm.


  • 01.11.11 - 13:11 Uhr

    von: Bigmama1973

    Unsere Katzen sind keine kost verechter und fressen eh nicht alles aber seit wir Whiskas ausprobiert haben (was sie fressen wie als wenn es seit Tagen nix zu fressen gab) leidernix anderes mehr fressen da ich aber Whiskas für zu teuer halte gibt es bei uns auch weiterhin ihr gewohntes Futter was sie allerdings kaum noch anrühren . Und es ist wirklich nichts drinn was die Katzen so animalisch auf das Futter werden lässt? Nah ich bezweifle das


  • 01.11.11 - 20:22 Uhr

    von: error400

    doch klar is was drin – ZUCKER ;-)
    gibt doch kaum was besseres für die katzen zum süchtig machen.
    Meiner Lüten schmeckt inwzischen keins mehr der beiden. Auch die Katze meiner eltern die am anfang zumindest noch gegrillt gefuttert hat verweigert whiskas nun entgültig*lol*
    aber meine verweigert inzwischen so ziemlich alles was mit whiskas zu tun hat ( bis auf die leckerlis sowie Trockenfutter falls ich länger arbeiten muss) kriegt leider auch vom meisten zeug direkt blähungen und üblen durchfall… . Meine verträgt eindeutig nich soviel getreide … .


  • 01.11.11 - 21:51 Uhr

    von: sbrigitte

    meine Katze mag beide Sorten, aber besonders die Pute mit Sauce. Wenn ich mit dem Beutel ankomme, schnurrt wie sonst selten und ist richtig verrückt nach dem futter. Ist für sie glaube ich eine Delikatesse


  • 02.11.11 - 07:59 Uhr

    von: Smutjie

    Unser Fazit steht fest.
    Es gibt kein Whiskas mehr.
    Zu teuer, mit Zucker zubereitet, die Portionen zu klein (es gibt eben große und kleine Katzen).
    Eine unsere beiden Katzen frisst es zwar, die andere nur wenn es überhaupt nichts anderes gibt. Das will schon was heißen den ausgerechnet die frisst sonst echt alles…
    Warum es eine sanfte Küche sein soll, verstehe ich auch nicht. Unsere Katzen mögen auch rohes Fleisch – wie es in der Natur eben vorkommt (Vögel, Mäuse usw.).
    Eine solche Vermenschlichung von Tieren gefällt mir persönlich überhaupt nicht.


  • 02.11.11 - 08:05 Uhr

    von: angelina374

    meine Katze mag Huhn überhaupt nicht.Bei den Bekannten ist es unterschiedlich,gibt eine Katze die mag es überhaupt nicht.


  • 02.11.11 - 16:33 Uhr

    von: burrito

    @Fantiii: Bitte informiere Dich nochmal in den FAQs.
    Übrigens: Der Anteil an Fleisch und tierischen Nebenerzeugnissen der Feuchtnahrungsprodukte liegt – je nach Rezeptur – bei bis zu 60 %.


  • 02.11.11 - 22:44 Uhr

    von: joytesti

    Joy mochte die beiden Sorten von Whiskas sehr gerne- hat immer sofort alles aufgefressen- ist ja nun mal auch nicht so viel drin in den hübschen Tütchen… Meiner Meinung nach ist das Futter aber viel zu teuer- das kann ich meiner Katze leider nicht so oft gönnen!!
    Von den anderen Mittestern habe ich viel positive Resonanz erhalten.
    Vielen Dank, dass wir an diesem Projekt teilnehmen durften!!


  • 03.11.11 - 04:48 Uhr

    von: Sammy1He

    Alle Testreaktionen waren positiv,bei beiden Sorten.Einziger Knackpunkt war der Preis.Der ist vielen zu hoch.Einige werden es kaufen,andere wahrscheinlich ab und zu mal.


  • 03.11.11 - 06:04 Uhr

    von: Smutjie

    Oh bis zu 60% Fleischanteil…
    Das heißt es gibt Sorten da ist noch weniger Fleisch im Beutel….
    Sollen Katzen zu Vegetarier umerzogen werden? :)

    Ich habe jetzt auch die Rückmeldung meiner Mittester.
    Bei 2 der 6 Tester haben die Katzen das Zeugs gefressen, bei 3 Rest wurde es nicht gefressen oder es blieben Reste übrig. Die letzte Katze hat das Zeug gerne gefressen.


  • 03.11.11 - 11:38 Uhr

    von: Bert2801

    Tja bei mir ist die Meinung geteilt. Einige finden es ganz gut bis auf den Preis und die anderen sagen es macht ihre Katzen süchtig. Es soll wohl ein Wirkstoff drin sein der die Katzen mehr oder wenige “abhängig” macht. Das haben wohl auch schon einige Tierärzte erzählt und von daher von Whiskas dringend abgeraten. Was soll ich sagen. Die einen sagen so die anderen so.


  • 03.11.11 - 13:24 Uhr

    von: Fantiii

    Sorry burrito ueber was soll mich die FAQ aufklaeren? Darueber das Whiskas alles daran setzen will ein anderes Bild von sich zu machen? Oder darauf, dass in einem Test das Trofu mit sehr gut bewertet wurde??? (und jetzt ziehen wir nochmal die Verbindung von Trofu zur Maus, dem eigentlichen Beutetier einer Katze…)

    Und noch ein gaaaanz großer negativer Punkt: der Output riecht unterirdisch! Natuerlich riecht es nie wirklich angenehm, aber das war nicht mehr feierlich.

    Fazit bleibt also: auch fuer einen angeblichen Fleischanteil bei MANCHEN Sorten von 60% bleibt das Futter ueberteuert.


  • 03.11.11 - 14:19 Uhr

    von: Vidy

    Unser Kater hat das Futter super angenommen, obwohl er schnäubig ist – also Fazi – Daumen hoch! Aber nicht ganz außer Acht sollte man den Kommentar von bLubB15790
    lassen. Das war mir gar nicht bewusst! Also liebes Whiskas Team…hier besteht noch Verbesserungsbedarf ;-) …Dennoch ein großes Dankeschön für’s Testen.


  • 03.11.11 - 14:19 Uhr

    von: Vidy

    *Fazit


  • 03.11.11 - 15:44 Uhr

    von: yoshi22

    Alle Katzen haben bisher die Whiskas Sanfte Küche Beutel sehr gerne gefressen, keine hat gemäkelt, obwohl auch sehr wählerische Katzen dabei sind (wie z.B. meine :D ).
    Ich finde es etwas schade, dass Whiskas nur die gesetzlichen Mindestmengen einhält. Die Sorte Pute enthält gerade mal 4% Pute, der Rest ist wahrscheinlich das billigere Schweinefleisch. Wäre schön, wenn sich in diese Richtung was tun würde, das keine Geschmacksverstärker enthalten sind, ist ja schon mal ein Anfang.


  • 03.11.11 - 17:40 Uhr

    von: marher

    So Umfrage ausgefüllt… Meine beiden Testesser waren ganz zufrieden, wobei die Sorte gegrillt mit Huhn besser ankam als geschmort mit Pute. Von allen aneren Testern in meinem Umfeld gab es meist eine Positive Resonanz, wobei die Meinungen von geht garnicht bis super toll reichten. Aber wie hier ja auch schon zu lesen ist, hat jeder seine eigene Meinung und das ist auch gut so.


  • 03.11.11 - 18:08 Uhr

    von: Bienchen2250

    Vielen Dank das ich mit machen durfte ! Meiner Katze sowie den anderen Katzen hat es echt gut geschmeckt aber durchgesetzt hat sich gegrillt mit Huhn! Nun will meine Katze fast nichts anderes mehr essen :)


  • 03.11.11 - 18:52 Uhr

    von: Gladiola

    Vielen Dank daß ich mittesten durfte. Meinern Katzen hat es super geschmeckt und sie fangen nun schon an zu schnurren und maunzen wenn sie nur den Beutel sehen.
    Bei den 20 Mittestern die ich hatte waren bis auf eine Katze alle begeistert.
    Wir alle fanden den Geruch nicht so extrem typisch nach katzenfutter was sehr positiv ist.
    Die Portionsgröße ist etwas zu klein fanden ausnahmslos alle .
    Fazit: Im großen und ganzen waren Mensch und tier zufrieden.

    Eine meiner Katzen verweigert nun jegliches andere Futter. Sie denkt wohl:
    Katzen finden: ” Menschen müssen Whiskas kaufen.” :-)


  • 03.11.11 - 18:57 Uhr

    von: LolaMcTest

    Bin ganz Fantiiis Meinung, der Test hat mir nur wieder gezeigt dass Whiskas kein artgerechtes Futter für meinen Tiger ist, ich greife wieder auf hochwertigeres Futter wie Macs, Grau, Animonda etc zurück, nicht nur dass es wesentlich hochwertiger ist, es ist sogar noch günstiger.


  • 03.11.11 - 18:58 Uhr

    von: LolaMcTest

    Was ich noch hinzufügen möchte: Wieso schreiben so viele “Meine Katze frisst jetzt kein anderes Futter mehr” und wundern sich darüber? Da kann ich echt nur den Kopf schütteln.


  • 03.11.11 - 20:13 Uhr

    von: OlliS.

    Danke an trnd und Whiskas das beide dieses großartige Projekt ermöglicht haben. Das Nassfutter konnte ich vielen Belangen vollkommen überzeugen. Für alle die Whiskas auch in Zukunft vorhaben zu kaufen. Diese Woche ist das 12er Paket im EDEKA für 3,49€ im Angebot


  • 03.11.11 - 20:30 Uhr

    von: Delfina

    Danke das hat Spass gemacht, habe viele meiner nachbarn bei diesem Projekt ganz neu kennen gelernt.
    Habe gestern auch von einer bekannten erfahren, dass Ihre Tochter eine Katze von 4 Wochen hat, deren Mutter verstorben ist.
    Diese soll schon feste Nahrung zu sich nehmen, ich habe Ihr darauf hin die Babynahrung von Whiskas empfohlen, da sanfte Küche ja schon für große Stubentiger ist.
    Auf die Babynahrung von Whiskas für Katzen bin ich auch erst aufmerksam geworden, als ich nach anderen Sorten sanfte Küche gesucht habe.
    Ich muss gestehen ich habe meinen Kater damals nicht damit gefüttert.
    Aber auch dieses Futter ist bei der kleinen wohl gut angekommen, es soll wohl ganz fein sein, nicht in Stückchen, aber schmeckt der kleinen Kitty sehr gut.


  • 03.11.11 - 21:22 Uhr

    von: Sothom

    Ich konnte meiner “pingeligen” Katze beweisen, dass es auch noch anderes “leckeres” Nassfutter gibt als ihr bevorzugtes. Sie war hin und weg und ich hab mich gefreut. Werde bestimmt ein neuer Käufer – dank des Produkttest -. Vielen Dank, dass ich mitmachen durfte :-)


  • 03.11.11 - 21:23 Uhr

    von: pitufa

    Danke Burrito hat wirklich spaß gemacht. Alle Katze sind bei uns sehr glücklich. Und freuen sich nochmals auf ein neue Probetest mitmachen zu dürfen.

    Lg.


  • 03.11.11 - 22:25 Uhr

    von: Mausejule13

    Vielen Dank, dass Krümelchen und ich mitmachen durften! Fazit: Das Futter schmeckt! Jedoch kommt die Pute in Sauce im Bekanntenkreis und auch bei unserer Katze viel viel besser an, als das Gelee.
    Schade, dass Sanfte Küche sich im Supermarktregal optisch nicht sehr von den normalen Whiskasportionsbeuteln unterscheidet, dann hätten wir es bestimmt schon früher entdeckt!
    Liebe Grüße


  • 04.11.11 - 04:47 Uhr

    von: Sammy1He

    Bei mir waren alle Tester zufrieden und Whiskas wird weiterhin gekauft,bei manchen mehr ,bei anderen weniger.


  • 04.11.11 - 07:09 Uhr

    von: Kik1999

    Endlich habe ich ein Futter gefunden was meiner Katze auch schmeckt.Alle anderen Tester waren auch zufrieden.Nochmals vielen Dank das meine Katze mitmachen durfte.

    Liebe Grüße


  • 04.11.11 - 09:46 Uhr

    von: eiralf

    Abschließend möchte ich noch sagen, das es spaß gemacht hat, sich jetzt der eine oder andere Freund/Bekannte bei trnd anmelden will (”wieder weniger Chancen für mich :-) “). Mitmachen würde ich jederzeit gerne wieder!


  • 04.11.11 - 11:18 Uhr

    von: maddoc

    An dieser Stelle etwas Kritik von mir. Zum ersten hat der Blacky, unser Kater, sich von der Hühnchenvariation erbrochen. Und zum zweiten gibt es das bekannte, schwere Problem das die Katzen sich nur wieder schwer an Fressen von anderen Herstellern gewöhnen können.

    Liebe Grüße


  • 04.11.11 - 11:50 Uhr

    von: Nessaia

    Also, sobald ich einen Beutel in der Hand hatte, wurde ich von meinen beiden Stubentigern direkt “angeschrien”… ;-)
    Sonst haben sie immer nur so ein bisschen gemaunzt, wenn es Futter gab.
    Aber bei den Tütchen ging echt das Geschreie los – das war sooo laut. Ich hab schon gedacht, gleich klingeln meine Nachbarn und fragen, ob ich meinen Katzen bei lebendigem Leib das Fell abziehe… ;-)
    Naja, sobald der Napf am Boden war, war ja augenblicklich Ruhe – mit vollem Schnäutzchen schreit man halt nicht…(^.^)

    Meine kleine hat früher immer nur das Gelee abgeleckt aber das Fleisch liegen gelassen. Jetzt frisst sie den ganzen Napf leer und guckt dann blöd, wenn er alle ist.

    Dennoch finde ich persönlich die Variante mit der Sauce angenehmer als die mit Gelee. Ist leichter in den Napf zu füllen und riecht auch intensiver, da kommen die beiden sofort angerannt, während ich bei der Gelee-Variante erstmal mit dem Napf locken muss.

    Letztlich von dem Produkttest sehr begeistert.
    Danke, dass wir mitmachen durften! (^.^)(^.^) (°.°)


  • 04.11.11 - 12:04 Uhr

    von: Zelda1975

    Bei unseren zwei Samtpfoten,kam das Futter sehr gut an.Sie sind in der Regel wählerisch.Es zeichnete sich nur ab,dass die geschmorte Pute deutlich besser ankam.Kaum gab’s Futter waren die Näpfe auch schon wieder leer…

    Im Vergleich zu anderen Herstellern bzw. Sorten fand ich den Geruch sehr angenehm.

    Ich habe schon einen Vorrat von der geschmorten Pute gekauft, da unsere Zwei das Futter wirklich lieben.

    Desweiteren habe ich auch von Whiskas Portionsbeutel ” Naturstücke mit Rind” gekauft.( Aber das riecht furchtbar)

    Das ganze Projekt hat mir sehr viel Spaß gemacht und viele Mittester und Personen mit denen ich gesprochen habe kaufen jetzt sogar selbst die Sanfte Küche Portionsbeutel.

    Auch ich sage Danke, dass ich teilnehmen durfte.


  • 04.11.11 - 12:37 Uhr

    von: lenakliewer

    Die Katze meiner Schwiegereltern hat sich zwar auf das Futter gestürzt, aber ihr Magen hat es nicht vertragen. Sie hat alles wieder ausgespuckt und bei einem 2. Versuch, das Whiskas nicht mehr angerührt. Die Katzen meiner Freunde und der Nachbarn haben es mit Widerwillen gefuttert. Der Hunger war zu groß.

    Ich bin überrascht, dass das Futter in meiner Umgebung, außer bei 2 Katzen, nicht gut ankam. Tiere sind halt auch eigen.

    Vielen Dank für das Testen. Es war mal eine neue Erfahrung, “andere” probieren zu lassen.


  • 04.11.11 - 13:04 Uhr

    von: evanescence666

    Ich fand das Projekt sehr toll und die Katzen auch! :-)
    Nicht nur meine, sondern auch alle, an die ich Portionsbeutel weitergegeben haben, waren sofort am Fressnapf und haben alles aufgefressen, und das, obwohl zwei davon eigentlich normalerweise nicht mal so gerne Whiskas essen. Das Futter ist also wirklich gut, großes Lob an Whiskas!
    Ich werde es auf jeden Fall wieder kaufen, denn jetzt, wo meine Katze wieder Kitekat bekommt, möchte sie kaum noch was fressen und wartet sozusagen sehnsüchtig darauf, dass ich ihr wieder Whiskas gebe. ;-)
    Vielen Dank an trnd und Whiskas!


  • 04.11.11 - 15:40 Uhr

    von: error400

    Um ehrlich zu sein fand ich die abschluss umfrage ziemlich nervig… ;-)
    Wieso musste ich STÄNDIG immer das selbe schreiben? ( jedesmal sobald ich getippt habe das ich die packungen nich so toll finde?) ich glaub ich hab jetzt 100mal geschrieben getreide und verstecke zusatzstoffe raus und mehr Fleischanteil rein *lach*

    und noch kurz was: liebe delfina: Kitten brauchen KEIN Kittenfutter! Kriegen Kitten hochwertiges Futter reicht das VÖLLIG aus! Kittenfutter ist absoluter quatscht und reine geldmacherei… oder kriegen Kitten in der wildnis babymäuse zu fressen?
    nebenbei erwähnt sollte ein vierwochen altes kitten nur zugefüttert werden und nebenbei noch qaufzuchtsmilch bekommen.


  • 04.11.11 - 16:08 Uhr

    von: Naghavi

    Meine Mietze hat Whiskas probiert und für sehr gut befunden – und dafür alle anderen Sortenabgelehnt, was ziemlich ärgerlich war, da ich ja noch Vorräte hatte, die sie aber partout nicht mehr essen wollte. Leider lässt sie sich auch nicht umerziehen, so dass ich ihr nun Whiskas im Vorratspack (24er) gekauft habe, jedoch nicht die Sanfte Küche, die bekommt sie als als Besodneres mal zwischendurch, da die Portionsbeutel mit 85 g doch recht klein sind. Aber meine Mietze hat sich entschieden: Sie mag Whiskas und ich erfülle ihr den Wunsch, schließlich möchte ich ihr was Gutes tun :-) …Und noch mal herzlichen Dank, dass wir am Test teilnehmen durften!


  • 04.11.11 - 17:22 Uhr

    von: Nooj

    Kann leider zur Abschlussumfrage nichts sagen, da ich nicht im Projektteam bin; nur im STargast-Team. Zu Whiskas kann ich daher nur sagen, das unsere Katze und die von Freunden, Nachbarn, etc. zu 80% die neue Sorte verweigert haben. Und ich denke nicht, das die Katzen alle “verwöhnt” sind. Wir können es uns auch nicht erklären, warum so eine hohe Ablehnungsquote zu stande gekommen ist. Jedenfalls war dieses Projekt eine Erfahrung Wert, aber ich persönlich werde wieder auf die “Hausmarke” meiner Katze zurück kehren und WHiskas nicht mehr füttern. Zudem finde ich den Preis auch nicht gerechtfertigt. Kommt mir so vor, als zahlt man 80% den Namen und 20% den Inhalt. Und wenn es zudem nicht schmeckt, spare ich lieber das Geld. Dennoch vielen Dank für das Projekt.


  • 04.11.11 - 19:09 Uhr

    von: Smutjie

    *nervnerv* ich habe eben die Schlußumfrage gemacht.
    Ständig schriebt man das Gleiche oder muss das Selbe beantworten.. das ist sooo Toll [/Ironie off].

    Und mal Hand aufs Herz was soll mir am Katzen füttern Spaß machen?
    Ich mache das gerne, aber Spßa macht mir das nicht und meine Katzen fressen weil es zum Leben dazu gehört, wenn die Mäuse und Vögael jagen haben die Spaß.. und zwar jede Menge :)


  • 04.11.11 - 20:17 Uhr

    von: MamaCuJ

    So, Umfrage ausgefüllt. Wahnsinn, sind schon wieder 4 Wochen rum! Unserem Katerchen hat es jedenfalls geschmeckt.

    http://unsere-testberichte-ecke.blogspot.com/2011/10/wiskas-sanfte-kuche.html


  • 04.11.11 - 20:39 Uhr

    von: Nela112

    Hallo whiskas Team :)

    Sagt mal, gibt es zuifällig die option nur Soße zu kaufen? Unsere Testkatze erfreut sich am Fleisch, aber unser Kater (keine Sorge, der macht sich auch nicht so viel aus Futter. Er schlabbert am liebsten Soße. Oder halt Gelee. Die Mietzen haben das Futter aber generell gut angenommen. Auch die anderen Testkatzen: Vielen lieben Dank. :)


  • 05.11.11 - 10:56 Uhr

    von: dieZwerge4

    Es gibt Dosen die 100% Fleisch haben, für Fleischfresser ein optimales Futter. Schon beim öffnen der Dose riecht man die Frische des Fleisches.
    Mir ist diese ganze “Fertig-Chemie-Pampe” zu Getreidelastig.
    Sorry der Wortwahl aber diese Schönrederei bzw. Schönschreiberei ist kaum erträglich. Werbung ist alles.
    Die meisten Krankheiten der Haustiere sind Hausgemacht. Ist die Katze oder der Hund krank wird erst einmal eine Futterumstellung empfohlen.
    Ist euch schon einmal aufgefallen das es für jedes Wehwehchen Spezialfutter gibt? Ist das Haustier erst einmal Krank steigt man in den Premium Sektor auf, man will ja das beste Futter.
    Schaut euch nur das Firmengeflecht von Mars an.
    Royal Canin gehört doch zum Premiumsektor oder?
    Wird natürlich vom Tierarzt empfohlen.

    Neuster Wiskas Clou “Indoor Trockennahrung” über die Zusammensetzung schweigt man auf der Homepage.
    Wünschen würde ich mir das man auf Anhieb sieht was im Futter ist.


  • 05.11.11 - 13:44 Uhr

    von: muse1982

    Nun ist das Projekt zu Ende. Es hat – wie immer – Spaß gemacht, etwas Neues auszuprobieren und mit den Bekannten, Arbeitskollegen und Freunden Erfahrungen diesbezüglich auszutauschen. Habe hier überwiegend gelesen, dass die Katzen sehr begeistert von dem Futter waren. Kann mich dieser Aussage auch anschließen, aber nur in Bezug auf die Sorte mit Huhn. Mit Pute war es leider nicht so gut gelaufen, da viele Katzen es überhaupt nicht anrührten, obwohl sie normalerweise sogar die Fuseln vom Boden auffressen. Dies haben im Schnitt 4 von 5 Mittestern mitgeteilt. Meiner wollte es auch nicht bzw. hat aus Protest angefangen zu würgen, obwohl es eigentlich wunderbar riecht. Mit Huhn hat es aber wirklich wunderbar geklappt.


  • 05.11.11 - 15:16 Uhr

    von: pochpochbaer

    Das Projekt ist zu Ende und alles Futter aufgefressen. Bei uns kam das Futter gut an. Egal welche Sorte. Unser verwöhnter Kater (zumindest, was das Futter angeht) kann es nie abwarten, wenn er die Tüte Futter sieht, im Gegenteil mir erzählten die Nachbarn, denen ich auch die Proben gegeben habe, dass unser dort auch noch sich zum fressen eingeladen hat. Wenn das nicht heißt, dass das Futter geschmeckt, dann weiß ich es nicht. Danke fürs Dabeisein!


  • 05.11.11 - 19:14 Uhr

    von: XSabyX

    Mein Partner hat bei dem Test auch mitgemacht und ich war extrem überrascht wie sehr sein anspruchsvoller Kater Whiskas liebt und sogar den ganzen Napf ausfrisst! Obwohl ich selbst keine Katze halte bin ich von Whiskas sanfte Küche begeistert und insgesamt von der Marke überzeugter als vorher!


  • 05.11.11 - 20:01 Uhr

    von: ch34t3r

    Wir sind dank trnd.com begeistert von Whiskas sanfter Küche! Besser gesagt ist unser Kater begeistert. Er frisst seinen Napf normalerweise nie leer und ist sehr wählerisch. Aber wenn dieser mit Whiskas sanfter Küche gefüllt ist, wird ALLES aufgefressen. Wahnsinn :) Auch die anderen Mittester -Katzen sind durchweg begeistert und mögen Whiskas sanfte Küche :) Toller Test!


  • 05.11.11 - 22:17 Uhr

    von: Berlin2010

    Umfrage ausgefüllt. War ein toller Test! Danke, hat Spaß gemacht.


  • 05.11.11 - 22:50 Uhr

    von: enehelleh

    unsere katze hat es nicht einmal angerührt.
    außer unser dicker kater, der frisst aber auch alles :D


  • 06.11.11 - 12:12 Uhr

    von: Fine89

    @Fantiii
    ich schließe mich deiner Aussagen an!
    Meine Katzen sind keine Vegetarier und brauchen ihr Fleisch. Mit Gemüse können die nix anfangen. (Oder schonmal jemand ne Katze in der Natur ne Karotte knabbern sehn?)

    Whiskas ist vom Preis her ja im gegensatz zu dem was ich kaufe günstig. Aber für das was da drin ist zu teuer. SORRY WHISKAS, aber ihr kommt nicht von eurem Image weg!


  • 06.11.11 - 12:59 Uhr

    von: Susanne123

    Unsere Katze stand morgens schon immer jaulend vor der Tür und konnte es kaum erwarten, dass der Futternapf gefüllt wurde. AÄhnliches berichteten die anderen Tester aus der Nachbarschaft über ihre Katzen. Was meinen Mann zu der Feststellung brachte, dass dieses Futter offensichtlich süchtig macht .


  • 06.11.11 - 13:10 Uhr

    von: scrample

    Also ich muss sagen, dass es unserem kater bestens geschmeckt hat… aber fazit ist, dass whiskas mir eben zu teuer ist… man kann es ab und zu mal kaufen, wenn es runtergesetzt ist oder im angebot, aber bei unserem kleinen privatzoo und 3 kindern würde das echt den rahmen sprengen… und zur vorgängerin, ja ich glaube, dass futter macht süchtig, unser kater guckte mich ganz komisch an, als ich ihm wieder unser normales dosenfutter präsentierte…. mhh… armer kater


  • 06.11.11 - 21:20 Uhr

    von: Teufelchen82

    Meiner Katze hat es auch Prima geschmeckt, sie möchte gar nichts mehr anderes essen. Wenn es nur “normales” futter gibt, faucht und kratzt sie wie wild. Nunja, Ich habe ihr einen kleiner Vorrat gekauft und einmal täglich bekommt sie eine Portion davon.

    Schade, ich woltle ein bild hochladen, aber finde die funktion nicht :(


  • 06.11.11 - 22:34 Uhr

    von: Koalachen

    Uns hat das Projekt auch sehr viel Spaß gemacht auch wenn mein Kater das Futter leider nicht so sehr mochte. Das kann allerdings auch daran liegen dass er Sorten mit Fisch (am liebsten Thunfisch) bevorzugt. Allen meinen Mittestern hat es hingegen sehr gut geschmeckt. Ich würde mich also freuen wenn Whiskas noch eine Thunfisch-Variante auf den Markt bringt :D


  • 07.11.11 - 10:42 Uhr

    von: burrito

    @muse1982: Danke für diese Beobachtung!


  • 07.11.11 - 10:51 Uhr

    von: burrito

    @Teufelchen82: Unter Testschritt 4 – habe Dir auch noch eine Mail gesendet. :)


  • 07.11.11 - 11:02 Uhr

    von: burrito

    @Fine89: Katzen werden zwar als Fleischfresser bezeichnet, doch wäre der Begriff Beutetierfresser besser. Denn: In der Natur ernähren sie sich immer vom ganzen Beutetier mit Haut und Haaren, Knochen, Fleisch und Innereien sowie dem Inhalt von Magen und Darm. Daher ist eine reine Fleischfütterung nicht ausgewogen und kann auf Dauer zu schweren Mangelerscheinungen, wie z. B. zu einer Entkalkung der Knochen, führen. Mehr dazu, findest Du in den FAQs
    .


  • 07.11.11 - 22:43 Uhr

    von: Kudifee

    Ich kann wirklich nicht nachvollziehen warum trnd die whiskas FAQ als Non plus ultra darstellt.
    Darf ich Fragen ob du eine Katze hast, burrito? Wenn ja würdest du wissen dass Katzen nicht alles von ihrer Beute fressen.
    Es ist tatsächlich nicht ratsam ausschliesslich mit rohem Fleisch vom Metzger zu füttern, aber dennoch gibt es eine sinnvolle Alternative zwischen Massenmarkt Futter wie von whiskas und der Rohfleischfütterung.
    Wenn man auch nur kurz google benutzt, dann findet man auch locker raus was vom Gesetzgeber als “tierische Nebenerzeugnis” deklariert werden darf oder was ansonsten noch so in Tierfutter gemischt werden darf.
    Ich habe nun schon mehrfach hier gelesen wie die FAQ von whiskas als Antwort auf alle kritischen Aussagen präsentiert wurde und habe von trnd mehr erwartet. Klar kann burrito oder sonst wer von trnd nichts negatives über den Projektgeber whiskas schreiben, aber von einer Firma die nach normalen Betriebswirtschaftlichen Grundsätzen handelt und am Massenmarkt überleben will und vor allem Profit machen möchte, als Katzenfutter-Experte zu Rate zu ziehen? Hm…gleichzeitig ist MARS natürlich auch noch Schokoriegel-Experte, Vogelfutter-Experte, Hundefutter-Experte usw.
    Ein Konzern wie MARS der in der freien Marktwirtschaft überleben will und weiterhin an der Weltspitze mitmischen will, der kann mMn nicht als unabhängiger “Futterexperte” zu Rate gezogen werden.
    Es gibt genügend Fachliteratur von unabhängigen wissenschaftlichen Journalen und die Raten nicht zu dem Futter welches man im Supermarkt kaufen kann.
    An diese Literatur kommt jeder, man muss nur danach suchen.

    Ich möchte an dieser Stelle auch bitte nicht wieder von dem angeblich so tollen Forschungsinstitut Waltham hören….dort darf übrigens jeder der sich Anmeldet vorbeischauen und sich die Tiere dort anschauen.
    Anerkannt ist dieses Institut weil die Tierhaltung vorbildlich ist…keine Käfighaltung quasi. Das ist wirklich löblich, aber hat nichts mit der Zusammensetzung eines Futters zu tun.
    Whiskas kann mir gerne erzählen dass dieses Institut weltweit anerkannt ist, ist es auch. Aber weshalb genau? Ich lese immer nur von der Anerkennung bzgl der Tierhaltung aber nichts von der Zusammensetzung eines Futters. Whiskas weiss natürlich wie man was ausdrücken muss (wie jeder Grosskonzern) Ein gutes Beispiel:
    Ich habe die Mail erhalten in der “meine Fragen an whiskas” (ich habe keine gestellt) beantwortet wurde…u.a. hätte ich gefragt ob in diesem Institut nur Produkte der MARS Gruppe getestet wird…die Frage wurde nicht beantwortet (wenn man auf die Homepage von Mars und Waltham geht, findet man aber die Antwort – Ja lautet sie)
    Des weiteren hätte ich gefragt ob das Forschungsinstut von Mars gegründet wurde. Es wurde mal wieder aus der FAQ zitiert, aber da steht ja auch etwas versteckt “in zusammenarbeit mit UNSEREM Forschungsinstitut”
    Eine lange Mail mit viel Text aber ohne konkrete Antwort auf die zwei Fragen. Gleiches kann man in der restlichen FAQ lesen.

    Ich sage ja nicht man soll whiskas oder andere derartige Hersteller boykottieren (alle halten sich an Gesetze-an den Gesetzen liegt womöglich das Problem, aber das kennt man ja schon von der REACH Verordnung) aber ich verstehe nicht warum whiskas nicht einfach dazu steht was sie machen und Klartext redet. Vielen Endverbrauchern ist es doch eh egal.
    Ich fand whiskas vor diesem Projekt bei weitem nicht so unsympathisch wie jetzt. Es gibt aber auch Hersteller die sich wirklich nur an das gesetzliche Minimum halten und die sind mir noch unsympathischer ; )

    Ich glaube ich bin bei meinem ersten Projekt hier zu sehr angeeckt als das ich jemals nochmal bei einem mitmachen darf *g*


  • 08.11.11 - 12:02 Uhr

    von: Nati1985

    @burrito: Die Hinweise bezüglich des geringen Fleischanteils von Seiten einiger Tester ist nicht von der Hand zu weisen. Ich kann mich dem auch nur anschließen. Selbst der Tierarzt meiner zwei Stubentiger rät mir vom Kauf von Whiskas ab, da der Getreide- und Gemüseanteil zu hoch ist. Katzen können von einer falschen Ernährung krank und leider auch fett werden, was ihrer Gesundheit wiederum sehr abträglich ist. Wenn ich ehrlich bin vertrau ich da lieber dem Tierarzt….


  • 08.11.11 - 16:07 Uhr

    von: Fine89

    @Burrito
    Ich gebe meinen Fellis Hochwertiges Futter mit Teilweise 93% Fleischanteil. Einmal die Woche gibts bei mir Mäuse, Kücken oder Heuschrecken,etc. Und beide sind kerngesund.
    Und schliese mich hier Kudifee an, dem hab ich nix mehr hinzuzufügen!


  • 08.11.11 - 16:58 Uhr

    von: MissTessa

    Ich möchte mich (als stille Mitleserin) auch Kudifee voll und ganz anschliessen!! Und dazu noch anmerken, mir sind die Leute, die zumindest NaFu füttern (wenn auch mit fragwürdiger Qualität…) erheblich lieber als jene, die glauben, ihre Fellnase bräuchte nur Trockenfutter…. :-( (( DAS ist das wirkliche Vergehen an den armen Fellnasen…. :-( (((


  • 08.11.11 - 18:12 Uhr

    von: dieZwerge4

    Das Buch “Katzen würden Mäuse kaufen” öffnet einen die Augen.
    Wer dieses Buch gelesen hat denkt sicherlich anders über die Tierfutterindustrie.


  • 09.11.11 - 20:31 Uhr

    von: michiling

    Der Kater einer Bekannten, Garfield (Nomem est omen), war total besessen von Whiskas. Auch die anderen Katzen haben es wie wahnsinnig verschlungen, darunter eine sehr mäkelige Katze. Nur unser Kater (Gajus) Julius (Cäsar) mochte das Futter nicht. Er ist Eroberer, Freigänger und frisst daher nur Fleischstücke :D . Sonst war es ein voller Erfolg, ich habe jetzt die Herzen mehrer Katzen gewonnen, ein weiterer Dosi wie schön :B.


  • 09.11.11 - 20:32 Uhr

    von: michiling

    Der Kater einer Bekannten, Garfield (Nomem est omen), war total besessen von Whiskas. Auch die anderen Katzen haben es wie wahnsinnig verschlungen, darunter eine sehr mäkelige Katze. Nur unser Kater (Gajus) Julius (Cäsar) mochte das Futter nicht. Er ist Eroberer, Freigänger und frisst daher nur Fleischstücke :D . Sonst war es ein voller Erfolg, ich habe jetzt die Herzen mehrer Katzen gewonnen, ein weiterer Dosi wie schön ;D.


  • 09.11.11 - 20:33 Uhr

    von: michiling

    Der Kater einer Bekannten, Garfield (Nomem est omen), war total besessen von Whiskas. Auch die anderen Katzen haben es wie wahnsinnig verschlungen, darunter eine sehr mäkelige Katze. Nur unser Kater (Gajus) Julius (Cäsar) mochte das Futter nicht. Er ist Eroberer, Freigänger und frisst daher nur Fleischstücke :D . Sonst war es ein voller Erfolg, ich habe jetzt die Herzen mehrer Katzen gewonnen, ein weiterer Dosi wie schön ;) .


  • 10.11.11 - 06:43 Uhr

    von: stinkesack

    Hallo zusammen ,
    Meine beiden Katzen können gar nicht genug von Whiskas bekommen sehr erstaunt bin ich das sie die töpfe aus lecken das haben sie eigentlich nie gemacht aber jetzt wo es den richtig schmeckt machen sie es .
    Auch alle anderen sagen es das ihre Katzen es lieben und das freund mich sehr .


  • 10.11.11 - 12:33 Uhr

    von: schalie

    mal eine frage an ernährungs-kenner bzw an die die sich viel mit dem fleischanteil in der nahrung beschäftigen :
    ich hab ebei meinen bemerkt (beide erst ein jahr alt) dass sie rohes fleisch z.b. verschmähen. sie essen es einfach nicht, aber sobald es an katzenfutter geht,wurst oder eben das gleich stück fleisch welches ich angeboten habe in gekochter version etc sind sie megagierig. woran könnte das liegen? sind sie schon zu sehr “fertig”futter gewöhnt ? ich versuche das futter immer sehr zu variieren. ich kann es mir eigentlich gar nich erklären, da rohes fleisch ja eigentlich natürlicher wäre :) von daher haben meinen beiden whiskras sehr gut geschmeckt, aber sie haben bisher auch kein futter stehen lassen :D
    und eine bestätigung an trockenfutter-gegner!! das ist etwas wo ich nur zustimmen kann, dass eine solche ernährung wirklich die schlecht gewählteste form ist.


  • 10.11.11 - 12:35 Uhr

    von: schalie

    ps: meine katzen essen sogar nudeln, gurke und käse, wenn man sie lassen würde *gg*


  • 10.11.11 - 14:04 Uhr

    von: SelinaLaura

    Unsere Katze ist auch so ein “Allesfresser” …. sie fängt Vögel und Mäuse, bringt diese nach Hause und wenn wir sie genug gelobt haben, wird die Beute komplett verspeist :) Ansonsten füttern wir eigentlich nur “Nassfutter”, wir füttern querbeet Felix, Whiskas, Aldi-Futter ….. manchmal habe ich das Gefühl wird sind einfach nur der “Dosenöffner” für unser Samtpfötchen, sie frisst einfach alles und ist auch nicht wirklich wählerisch.

    Unser Tierarzt hat uns empfohlen, nur Nassfutter zu geben, da unsere Mieze doch etwas auf ihr Gewicht achten muss :) Trockenfutter enthält sehr viel mehr Kalorien und ist deshalb für uns nicht empfehlenswert !

    @ schalie: unsere Momo mag Nudeln auch sehr gern :)


  • 11.11.11 - 15:10 Uhr

    von: dieZwerge4

    @schali deine Katze ist verwöhnt und süchtig nach diesem Fertigfutter.
    Wenn du das Fleisch leicht anbraten würdest, würde sie es auch mögen weil der Duft intensiviert wird.
    Von künstlichen Aromen, Duftstoffen was weis ich halte ich nichts.
    Isst du auch jeden Abend beim Schachtelwirt (Fastfood)? bestimmt nicht. ;-)


  • 11.11.11 - 15:19 Uhr

    von: MarenK

    Interessant, dass sich hier eher kritische Stimmen finden!

    Ich persönlich füttere meiner Katze ebenfalls ein Mix verschiedener Produkte .. hauptsächlich Nassfutter. Als Freigänger nimmt sie sich selbst zusätzlich die Tiere, die sie braucht (Mäuse, Vögel, Grashüpfer, Motten). Daneben gibts auch mal ein paar “Katzenbonbons”.

    Nicht ganz nachvollziehen kann ich, warum dieses Forum jetzt genutzt wird, so auf Whiskas zu schimpfen … es war jedem vorher klar, um welche Art von Produkt es hier geht. Das ist etwas am Thema vorbei diskutiert, finde ich.

    @schalie:
    Mit rohem Rindfleisch kann ich meiner Katze auch nicht kommen – untergemischt in günstiges Nassfutter gehts aber gut! Liegt vielleicht daran, dass die Katzen es im Normalfall nicht schaffen, ein ganzes Rind zu erlegen. :-)
    Bei Geflügel habe ich selbst kein gutes Gefühl, es roh zu verfüttern (Salmonellen u.a.), hab das also noch nicht probiert – aber gekocht oder gegrillt ist Mini verrückt danach!

    Letztlich denke ich schon, dass vieleTiere etwas verwöhnt damit sind, regelmäßige Mahlzeiten zu bekommen und deshalb auch dazu neigen, so manche Sorte abzulehnen.
    Bei meiner – eine ehemaliger Streunerin – bin ich überzeugt davon, dass sie jetzt alles nachholt, was sie damals neben anstrengenden Revierkämpfen und mit 6 Kitten in sich tragend mühsam erjagen musste.

    Ich fand dieses Projekt prima – allein schon, weil das Bewusstsein für vernünftiges Futter angesprochen wurde.


  • 12.11.11 - 12:42 Uhr

    von: Roxy13

    Ich muss MarenK recht geben.
    Mars ist ein konventioneller Großhersteller von Katzenfutter.
    Wer an dem Projekt teilnehmen wollte, wusste das von Anfang an.
    Man kann das kritisieren, sollte sich aber doch dann garnicht zu so einem Produktest anmelden.
    Man sollte fair bleiben, und stes für sein Tier sorgen, aus Katzenfütterung auch keine hysterische Religion machen.
    Es ist wichtig, dass man den Herstellern auf die Finger guckt was Tierquälereien in Versuchslabors angeht. Ich boykottiere seit Jahren IAMS und Eukanuba aus diesen Gründen , würde aber auch im Leben nicht hier an einer Studie teilnehmen wenn es diese bei Trnd für Procter gäbe…
    Whiskas ist schon o.k und ich fand den Test gut.
    Meine Katze frisst das Pute in Sosse sehr gern , Hühnchen bleibt zu zwei Dritteln stehen..der Kater rührt kein Nassfutter an- egal was ich hinstelle…
    Zum Thema Zucker: da bleibt für mich allerdings undurchsichtig..enthält Sanfte Küche nun Zucker oder nicht?


  • 12.11.11 - 13:56 Uhr

    von: Orlando123

    Schade, dass ich an diesem Projekt trotz ZUsage nicht teilnehmen konnte, da mein Paket anscheinend spurlos verschwunden ist. Nachdem man mir vor Wochen gesagt hatte, dass man sich kümmert habe ich nie wieder was gehört, aber trotzdem weiterhin die Aufforderung bekommen, die Umfragen auszufüllen. Ich bin sehr enttäuscht von dem Projekt, vor allem weil es sich bei diesem Projekt mal um ein Projekt gehandelt hat, das mir wirklich etwas gebracht hätte, wenn ich hätte teilnehmen können.


  • 14.11.11 - 13:56 Uhr

    von: burrito

    @Roxy13: Whiskas verwendet in seinen Produkten sehr geringe Mengen Zucker (maximal 0,5%). Er wird als Farbstoff deklariert, weil Whiskas ihn in Form von Karamell einsetzt, denn das Auge „isst mit”. Mehr dazu findest Du in den FAQs.


  • 14.11.11 - 15:43 Uhr

    von: diekleinerasselbande

    unsere 2Katzen waren ganz wild da drauf.Aber es gab auch Katzen,die wollten das nicht


  • 18.11.11 - 20:39 Uhr

    von: feechen_frau

    Schade, jetzt bin ich genau einen Tag zu spät dran und kann meine abschließende Bewertung nicht mehr ausfüllen. Trotzdem soll ich dem Testteam von meiner Katze aus nochmal ausrichten, wie gut sie die Testzeit fand. Der Favourit ist Pute geschmort- was anderes wird jetzt auch nur noch sehr widerwillig angerührt.


  • 19.11.11 - 20:32 Uhr

    von: Holzwuermchen61

    Ich war bis gestern im Urlaub und kann nun leider auch keine abschließende Bewertung mehr abgeben :( . Mein Kater mag das Futter gern, er bekommt es aber nur tageweise, so dass ich noch einige Beutel übrig habe.
    Den Preis für die Tütchen finde ich ganz schön happig und überzogen.


  • 21.11.11 - 12:16 Uhr

    von: mechaniker69

    Meine Katze liebt das neue Whiskas. Aber um es ihr jeden Tag zu geben, ist es mir einw enig zu teuer.


  • 21.11.11 - 13:31 Uhr

    von: Andreas1972

    Unserem Kater und auch den anderen Katzen hat es geschmeckt. Das Essen war gut, aber der Preis ist einigen etwas zu hoch.


  • 22.11.11 - 13:37 Uhr

    von: Christine03

    mein Kater verschmäht das Futter weitestgehend, nur gelegentlich kann ich ihn mal überzeugen das gegrillt mit Huhn zu fressen, aber ohne wirklichen Erfolg

    Was mich persönlich stört, ist dass dieses Futter extrem nach Geschmacksverstärkern riecht

    Ich kann es nicht empfehlen


  • 22.11.11 - 19:06 Uhr

    von: B_Engal

    Unsere Katzen haben das Whiskas gern gefressen, einer der beiden hat allerdings Durchfall davon bekommen. Kann allerdings auch einfach am Futterwechsel liegen, und muss nicht direkt vom Futter kommen.
    Ich persönlich würde es allerdings nicht für sie kaufen. Für die Qualität des Futters ist es mir zu teuer. Für diesen Preis kann ich hochwertigeres Futter kaufen. Und wenn man keinen Wert auf extrem hochwertiges Futter legt, kann man günstiger Katzenfutter kaufen, welches nicht schlechter ist.


  • 30.11.11 - 18:31 Uhr

    von: Laschne

    Tut mir leid, dass ich mich erst jetzt einklicken kann, aber ich war so lang im Krankenhaus. Alle meine Freunde, Nachbarn und Bekannte die ich mit Whiskas versorgt hatte, waren hellauf begeistert. Die Katzen waren ganz wild auf ihre Mahlzeiten. Es gestaltete sich laut Umfrage wirklich schwierig das Futter in den Katzennapf zu bekommen, weil die Miezies und Maunzis am liebsten gleich aus der Packung gefressen hätten. Unser Kater hat sich tatsächlich an unsere Tüte für den gelben Sack gehängt: da war die Whiskas Verpackung drin.
    Ich kann abschliessend nur eines sagen: alle Testmiezen waren sofort Whiskas Fans.
    Es gibt nur leider ein Manko, das ist der Preis. Wenn es nach den Katzen ginge wär alles klar, aber die Besitzer müssen schliesslich das Futter kaufen, was vielen aber einfach zu teuer ist.
    Schade das meine Gesundheit mir einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und ich meine gesammelten Meinungen nicht mehr abgeben kann.


  • 15.12.11 - 13:12 Uhr

    von: capsi

    Wir hatten einen Teil behalten und einen Teil weitergegeben. Unser Kater (Dorfkater) würde dem Projekt 5 von 10 Punkten geben. Ihn muss man förmlich wegzerren von den Tütchen. Er mag beide Sorten. Arbeitskollegen und deren vierbeinigen Wesen haben sich auch gefreut nur das es sehr unterschiedliche Reaktionen gab, mehrfach gar nciht erst ausprobiert und einfach stehen gelassen bis zu wilde Rauferei ums Essen (gut ist übertrieben, aber so war es fast).
    Wir werden aber nur sehr selten den Kater damit füttern da er sich a) Essen nebenbei fängt
    b) es deutlich preiswertere und gesündere Sachen gibt. Da der Kater tierisch drauf abfährt, kriegt eer es aber ab und zu.


  • 13.02.12 - 08:12 Uhr

    von: Grille2008

    Ich weiß ich bin zu spät – hatte einen Unfall. Aber trotzdem möchte ich hier noch einmal meine Meinung lossowerden.
    Allgemein kam das Futter bei den Tieren und Haltern gut an (angenehm zu händeln – Portion usw.). Die kleinen süßen Mautzer haben überwiegend Pute geschmort “angeschnurrt” und sich darauf gestürzt. Das gegrillte Huhn blieb tlw. “gegrillt”. Es wurde irgendwie nicht richtig wahr genommen. Ca. 80 % meiner “Tester” bleiben jetzt bei den Beutelchen. Sie sind auch ideal für den Urlaub (DK / Ost- und Nordsee) etc., wo man z.B. seine Mautzis mit hinnehmen kann.
    Alles in einem – eine tolle gelungene Sache – Taps und Mau an alle – schnurrrrrrrrr